Foerderatlas schwarz farbe

Förderprogramm

Zukunftsgut

Die Bewerbungsphase für ZukunftsGut 2024 ist gestartet. Der mit insgesamt 80.000 Euro höchstdotierte Preis für institutionelle Kulturvermittlung in Deutschland wird alle zwei Jahre von der Commerzbank-Stiftung ausgeschrieben und in Kooperation mit der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. verliehen. Er würdigt seit 2018 zukunftsweisende Strategien der Vermittlung und Bildung in kulturellen Einrichtungen.

Fördersumme

80 €

Bewerbungsfrist

15. April 2024
Abgelaufen

Fördergebiet

  • Bundesweit

Antragsberechtigt

öffentliche und private gemeinnützige Kulturinstitutionen in Deutschland

Förderschwerpunkte

  • Förderung betrifft Projekte

Förderschwerpunkte und -ziele

Es geht um die Bereiche Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater
sowie Kulturgeschichte. Bewerben können sich insbesondere Museen, Theater,
Konzert-, Opern- und Literaturhäuser, die ihre Einrichtungen und Programme einem diversen
Publikum teilhabeorientiert zugänglich machen. Prof. Dr. Birgit Mandel, Vorsitzende der Fachjury und Professorin für Kulturvermittlung und Kulturmanagement an der Universität Hildesheim erklärt: „ZukunftsGut 2024 möchte dazu
beitragen, den Stellenwert von Kulturvermittlung als veränderungsorientierte
Querschnittsfunktion zu stärken und damit auch milieuübergreifende Öffnungsprozesse in
unseren Kultureinrichtungen zu befördern."

Integrationsbereiche

  • Kunst und Kultur

Zielgruppen

  • alle

Links zu weiteren Informationen

Eine gemeinsame Initiative

Partner niedersachsen neu
Partner lss
Partner ndspacktan